Böblingen, Deutschland

Zeitraum: Jul. 2017 bis Sep. 2017
Auftraggeber: RBB Zweckverband
Projekt­beschreibung:

Müllheizkraftwerk (MHKW), bestehend aus 2 Einheiten mit je einer Rostfeuerung zum Verbrennen von Restmüll als Primärenergieträger. Die Anlage liefert Strom und Fernwärme für die Städte Böblingen und Sindelfingen.

Meine Aufgabe: Untersuchung eines optimierten Heizflächenumbaus beider Verbrennungslinien im Hinblick auf die Rauchgastemperaturen um die zurzeit auftretenden starken Anbackungen an den Überhitzern 1 und 2 auf ein minimal mögliches Niveau reduzieren. Wärmetechnische Kesselberechnungen mit eigenem bewährten Berechnungsprogramm, Plausibilitätsprüfungen, Massen- und Kostenermittlung, Terminablauf der Maßnahmen.

Verschiedene Kraftwerksstandorte, Türkei

Zeitraum: Mai 2017 fortlaufend
Auftraggeber: EREN, Atlas und andere
Projekt­beschreibung:

Der Betrieb von kohlegeheuerten Kraftwerken soll in einer technisch möglichen Minimallast realisiert werden. Das Ziel waren 15% elektrische Leistung.

Die Anlagen wurden chinesischen Generalunternehmern mit Blöcken von 600 MWel Volllast geliefert.

Meine Aufgabe: Auswertungen von Konstruktions- und Betriebsdaten. Beschreibung des Potentials zur technisch möglichen Minimallast des jeweiligen Standorts. Erstellung von Abschlussberichten.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Zeitraum: Mrz. 2017 bis Apr. 2017
Auftraggeber: Emirates Global Aluminium (EGA), früher DUBAL
Projekt­beschreibung:

Bei der GuD 23 wurden schwerwiegenden Schäden, speziell im Innenebereiche des Abhitzedampferzeugers (AbHDE) festgestellt. Die Schäden betrafen im Wesentlichen die inneren Rauchgasschottbleche, Rohrleckagen der Heizflächenbündel, die Demister der Dampftrommeln usw.

An der Bypass-Klappe sind die Dichtbleche im erhöhten Maß beschädigt.

Meine Aufgabe: Inspektion der GuD-Anlage 23. Feststellung und Untersuchung der Ursachen, die zu den schwerwiegenden Schäden, im Abhitzedampferzeugers (AbHDE) führten. Weiterhin wurden für die gesamte GuD 23 Optimierungen und Maßnahmen in Bezug auf einen Langzeitbetrieb ohne erzwungene Abschaltungen ausgearbeitet.

Letzte Änderung: Donnerstag, 06. September 2018 - 18:23 Uhr
© 2019 · Ingenieurbüro Manfred Schesack
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok