Köln Worringen, Deutschland

Zeitraum: Jan. 2014 bis Apr. 2014
Auftraggeber: INEOS GmbH
Projekt­beschreibung:

Machbarkeitsuntersuchung einer neuen Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD) mit Dampfauskopplung in das werkseigene Dampfnetz. Die Dampfturbine wird auf Gegendruckbasis betrieben.

Die Neuinstallation umfasst eine Gasturbine, einen Abhitzedampferzeuger mit Zusatzfeuerung, eine Gegendruckdampfturbine und allen Hilfseinrichtungen.

Priorität hat die Verbrennung, bzw. Entsorgung verschiedener Prozessgase unter Einhaltung der gesetzlich geforderten Emissionen in die Atmosphäre sowie die Dampfeinspeisung in das werkseigene Dampfnetz.

Die besondere Herausforderung: Bauen in Bestand bei Weiterbetrieb der vorhandenen Anlagen.

Machbarkeitsuntersuchung einer neuen Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD) mit Dampfauskopplung in das werkseigene Dampfnetz. Die Dampfturbine wird auf Gegendruckbasis betrieben.

Die Neuinstallation umfasst eine Gasturbine, einen Abhitzedampferzeuger mit Zusatzfeuerung, eine Gegendruckdampfturbine und allen Hilfseinrichtungen.

Priorität hat die Verbrennung, bzw. Entsorgung verschiedener Prozessgase unter Einhaltung der gesetzlich geforderten Emissionen in die Atmosphäre sowie die Dampfeinspeisung in das werkseigene Dampfnetz.

Die besondere Herausforderung: Bauen in Bestand bei Weiterbetrieb der vorhandenen Anlagen.
Meine Aufgabe: Thermodynamische Berechnungen, Dampferzeugerauslegung unter Verwendung eines eigenen Berechnungsprogrammes, Konzeptbewertungen, Erstellung eines Terminplans und die Kostenerfassung der neuen GuD-Anlage.

Accra und Thema, Ghana, Afrika

Zeitraum: Sep. 2014 fortlaufend
Auftraggeber: CENPOWER, Ghana
Projekt­beschreibung:

Beratungstätigkeit für den Kraftwerkseigentümers während der Auftragsvergabe, bei den Planungsarbeiten und während der Baustellenarbeiten des 350MWel GuD Kraftwerkes.

Beide GTs werden mit Standard-Brennkammern für drei Brennstoffe betrieben. Die zur Anwendung kommenden Brennstoffe sind Light Crude Diesel Oil (LCO), Light Diesel Oil (LDO) und Erdgas. Die installierten Standardbrennkammern sollen in Zukunft durch Dry Low-NOx (DLN) Brennkammern austauschbar sein.

Die Hauptkomponenten des 350 MWel GuD Kraftwerks sind:

Zwei Gasturbinen (Typ Frame 9E) des Unternehmens GE, zwei Abhitzedampferzeuger (AHDE) des Unternehmens NEM, eine Dampfturbine des Unternehmens Siemens und eine RO Entsalzungsanlage. Die direkte Kühlung des Kondensators durch Seewasser erfolgt über einen Einlauf in 1.200m von der Küste, der Auslauf über einen Diffusor 500m von der Küste. 

Das GuD Kraftwerk ist ca. 500 m von der Küste entfernt. Die Versorgung mit Seewasser erfolgt über spezielle Betonrohre, die unterirdisch über ein Micro Tunneling verlegt wurden.

Meine Aufgabe: Im Auftrag des Eigentümers und dessen Betriebsmannschaft die technische Beratung, Überwachung, und technische Bewertung sowohl der Planungsarbeiten des GUs als auch alle Baustellenarbeiten bis zum kommerziellen Betrieb. Thermodynamische und diverse Berechnungen, Auswertungen und Verfassen der erforderlichen Berichte und Empfehlungen für den Eigentümer.

Yalova, Türkei

Zeitraum: Sep. 2014 bis Dez. 2014
Auftraggeber: Aksa Akrilik Kimya Sanayii A.S.
Projekt­beschreibung:

Machbarkeitsstudie für den Austausch einer installierten reinen Kondensationsdampfturbine der 100 MWel – Klasse gegen eine neue Entnahme- /Kondensations-Dampfturbine der gleichen Leistungsklasse und den Austausch des vorhandenen Generators, inklusive der Hilfseinrichtungen.

Die Installation soll in einer neuen zusätzlichen direkt angebauten Turbinenhalle erfolgen, um die Dampfversorgung nur bei den Umschlussarbeiten zu unterbrechen.

Die Priorität liegt auf der sicheren ununterbrochen Dampfversorgung in das Netz des Standortes.

Meine Aufgabe: Thermodynamische Berechnungen, Konzeptuntersuchungen, Erstellung eines Terminplans und eine Preisermittlung der gesamten Austauscharbeiten. Die Grundauslegung in Bezug auf die Machbarkeitsstudie.

Letzte Änderung: Sonntag, 11. August 2019 - 15:16 Uhr
© 2021 · Ingenieurbüro Manfred Schesack

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.